Aus der einsamen Kapsel in die verlassene Raumstation: "P.O.L.L.E.N" überlasst den Spieler weitgehend sich selbst. / Quelle: Mindfield Games Ltd.
Posted on in Games/Rezension/Video

Schrecklich einsam

"Der Weltraum, unendliche Weiten..." Seit Jahrzehnten fasziniert dieses Motiv Science-Fiction-Filme und -Spiele. Selten fühlte man sich auf einer Raumstation so verlassen wie in dem Computerspiel "P.O.L.L.E.N" – aber auch selten so gelangweilt. Weiterlesen

In der "Kirche des beobachtenden Wiedersehens" beten menschenähnliche Wesen ein riesiges Auge an. / Quelle: Outlands Games
Posted on in Games/Rezension/Video

Der Kafka unter den Computerspielen

Eine düstere Stadt und Rätsel, deren Regeln nie erklärt werden: Im Computerspiel "North" fühlt sich der Spieler so verlassen wie in einem Buch von Franz Kafka. Die Entwickler finden damit einen außergewöhnlichen Zugang zum Thema Flüchtlinge. Weiterlesen

Posted on in Kino/Rezension

Auf der Schlachtbank

Im Film "Hardcore Henry" werden Menschen abgestochen, abgeknallt und anderweitig zerfetzt – und das alles aus der Ich-Perspektive des Killers. Ein Film für die Generation Computerspiel, im Guten wie im Schlechten. Weiterlesen

Posted on in Kino/Rezension

Mein Land, mein Gewehr, mein Gott

Am elften Jahrestag der 9/11-Anschläge erlebten die USA einen weiteren schwarzen Tag: Der Actionfilm "13 Hours" begleitet die geheimen Elitesoldaten, die 2012 in Libyen den US-Botschafter beschützen sollten. Doch leider ist ein stumpfer Ballerfilm die schlechteste aller Möglichkeiten, um die verworrene Geschichte aufzuarbeiten. Weiterlesen

Posted on in Kino/Rezension

Die recycelte Seite der Macht

Junge Helden müssen ihr Schicksal finden, der Bösewicht hat Vaterprobleme: Der siebte "Star Wars"-Film ist zu großen Teilen eine Kopie des ersten "Kriegs der Sterne". Die Macher sind damit auf Nummer sicher gegangen – doch sie setzen auch neue Akzente. Weiterlesen

Posted on in Audio/Leipzig

Ein Häuschen mit viel Raum

Um 12 Uhr muss das Essen auf dem Tisch stehen, sonst reagiert Gabi Scheuners Mann ungehalten. Seit drei Jahren leidet er an Demenz: Strikte Routine und Verlustangst bestimmen seitdem seinen Alltag. Weiterlesen

Gehe nach oben